Rechtsanwalt Torsten Gromuth

angestellter Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht

RA Torsten Gromuth wurde 1982 in Finsterwalde geboren.

Von 2002 bis 2009 studierte er Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Dresden mit Abschluss der ersten juristischen Prüfung.

Im Jahr 2009 erwarb er die Berechtigung zum Führen des Titels "Magister iuris" (Mag. iur.).

Von 2008 bis 2009 war er Mitarbeiter der Rechtsabteilung der Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH.

In den Jahren 2009 bis 2011 erfolgte ein Referendariat beim Brandenburgischen Oberlandesgericht mit Zuweisung zum Landgerichtsbezirk Cottbus und Abschluss der zweiten juristischen Staatsprüfung (Volljurist).

2011 bis 2013 war er angestellt bei Stein, Walther & Richter und wurde zum 1. Januar 2014 in die neu gegründete Rechtsanwaltskanzlei Toralf Stein übernommen.

Aktuelle Fortbildungen

  • Seminar "Gebührenrecht für Sozialrechtler" (05/2017)
    u.a.:
    - Änderungen Überblick
    - Anrechnung Geschäftsgebühr
    - Rahmengebühr - Ermessen
    - Terminsgebühr
    - Geschäftsgebühr
    - Erledigungsgebühr
    - Beratungshilfe / PKH
  • Seminar "Fahreignungsbegutachtung nach § 11,13,14 FeV in Verbindung mit Beurteilungskriterien" (2016)
  • Seminar "Aktuelle Problemstellung im Bereiche der Verkehrsüberwachung anhand aktueller Beispiele" (2016)
  • Lehrgang "Fachanwalt für Sozialrecht" erfolgreich abgeschlossen (2013):
    - SGB I, SGB IV
    - SGB X, SGG
    - SGB IX (1. Teil)
    - Anwaltliches Gebührenrecht im Sozialrecht
    - SGB III Arbeitsförderung
    - SGB II Grundsicherung für Arbeitssuchende
    - SGB V Krankenversicherung
    - SGB XI Pflegeversicherung
    - SGB VI Rentenversicherung
    - SGB VII Unfallversicherung
    - Soziales Entschädigungsrecht
    - SGB IX (2. Teil - GdB, Merkzeichen), Soziales Entschädigungsrecht (BVG, OEG)
    - SGB XII Sozialhilfe
    - Wohngeld, BAföG, SGB VIII Kindergeld, Elterngeld
    - Verfassungs- und Europarechtliche Bezüge zum
    Sozialrecht